Hallo,

Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen und besseren Möglichkeiten der Kommunikation haben wir uns entschlossen das Forum nur noch als Archiv zur Verfügung zu stellen. Somit bleibt es weiterhin möglich hier nach Lösungen zu suchen. Neue Beiträge können nicht mehr erstellt werden.

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

[SOLVED] Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 15:31

Liebe Community,

ich überlege zukünftig aus SEO42 ein kommerzielles Produkt machen. Im Detail erläutere ich euch nun wie das ausschauen könnte und auch warum ich das machen will:

Konditionen:
- Für einmalige 29 EUR Brutto bekommt man die Berechtigung das Addon für eine einzige Website (= 1 Domain oder 1 Subdomain) einzusetzen.
- Zukünftig könnte es aber auch ein zusätzliches Abomodell oder Mengenrabatte geben je nach Nachfrage (nach einem Jahr werde ich das prüfen). Mehrere Lizenzen aufeinmal zu kaufen wird aber vorab natürlich möglich sein, um nicht jeden Monat Käufe tätigen zu müssen wenn man viele Websites baut.
- Es gibt persönlichen 6 Monate Email Support zu dem Addon von mir für alle Käufer (nur ausserhalb Wochenenden und Urlaubszeiten ;))
- Durch die Käufe förderst du die Addon Weiterentwicklung sowie zukünftige Softwareprodukt Ideen (Open Source wie kommerziell) des Autors.
- Der Lizenzpreis beinhaltet alle zukünftigen Updates ohne Folgekosten für diese Domain/Website.
- SEO42 kann unbegrenzt und ohne Einschränkungen getestet werden vor dem Kauf. Evtl. kommt aber insbesondere in den ersten Monaten eine deutliche Meldung im Backend wenn unregistriert damit auch alle auf die Monetarisierung aufmerksam werden.
- Aktuell soll Digistore42.com aus Deutschland als Bezahlanbieter eingesetzt werden.
- Bug- und Featurerequests wie gehabt über öffentliche GitHub Repo.
- Jeder Käufer bekommt einen Lizenzkey den er dann ins Addon eintragen kann.
- Es wird eine kleine Website geben zu dem SEO42 Addon, mit Newsbereich :)
- Erstes Testemonial (wenn ich es verwenden darf): "das Addon dürfte an der Spitze sämtlicher Rewriter aller Systeme rangieren und damit Redaxo in Kombination mit seo42 zum Spitzenprodukt für alle Projekte machen, für die seo eine Rolle spielt" ;)

LG,
RexDude
Zuletzt geändert von RexDude am 28. Feb 2017, 01:55, insgesamt 8-mal geändert.

Benutzeravatar
Ruediger.Nitzsche
Beiträge: 2117
Registriert: 13. Dez 2005, 09:29
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 16:14

Bei Lizenzänderungen aber bitte darauf achten, dass kein Code von Dritten enthalten ist bzw. diese dann diesem Lizenzmodell zustimmen müssen, es sei den, der Code wird weiter unter der bestehenden Lizenz verkauft, was natürlich legitim ist.

Rüdiger
gn2 netwerk | gn2 hosting | REDAXO Referenzen | Github
Supportanfragen per PN werden gepflegt ignoriert

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 16:18

Danke Rüdiger, mache ich auf jedenfall. Wenn dir (auch jemand anderem) was auffällt was lizenzrechtlich Problematisch ist/sein könnte dann bitte einfach melden.

Benutzeravatar
Thomas.Skerbis
Beiträge: 1380
Registriert: 4. Aug 2006, 14:06
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten: Website Twitter

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 19:25

Schön, dass Du weitermachen willst.
Jedoch habe ich so mein Bedenken, was die Lizenzierung je Domain betrifft.
Eine Lizenz je Redaxo-Installation wäre mir da lieber. Domains können sich ändern.
Thomas Skerbis

Bild | KLXM Crossmedia / Werbeagentur in Moers | https://klxm.de

Tricks zu REDAXO
https://friendsofredaxo.github.io/tricks/

Benutzeravatar
jeje
Beiträge: 175
Registriert: 14. Mai 2008, 17:54
Wohnort: Frankfurt/M
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 19:34

Hallo Rudi,

ich finde es sehr schade dass Du das Thema in Zukunft so Händeln möchtest da ja eigentlich Redaxo, bis jetzt, von der open source Idee gelebt hat.

Wir hatten am Redaxo Tag über eine Spenden Aktion gesprochen wo jeder was in einen Topf wirft und es Dir oder auch anderen damit die Möglichkeit zu geben die Programme weiter zu entwickeln und Ihr zu Eurem Geld kommt.

Bis jetzt habe ich von Euch keinen Spendenaufruf auf Redaxo gesehen? Was ist den aus der Idee geworden?

Bitte verstehe mich nicht falsch, wir sind alle selbstständig und müssen unser Geld verdienen nur ich denke das so eine Aktion die open source Idee von Redaxo schaden wird.
Gruß
Jochen
Nicht ärgern - Lebbe geht weider | Mein-Office | Referenzen

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 19:48

@Skerbis: Danke. Du hast natürlich Recht. In dem Fall wäre es unsinnig wenn man eine neue Lizenz erwerben müsste. Vielleicht sollte man es dann doch Website nennen. Ich dachte halt an den Website Manager weil eine Idee ist den Open Source zu lassen und den dann über die SEO42 Lizenzen pro Website zu sponsorn.

@Jochen. Danke für deine Meinung. Nun wir wissen nicht ob es schadet, es kann sogar ein Gewinn werden. Der Christian hatte in dem anderen Thread bereits gemeint, dass evtl. die Leute dann einen vielgrößeren Ansporn hätten Ihre Addons aktiv weiterzuentwicklen und auch zu supporten.

Ich schreib vielleicht morgen noch mehr dazu aktuell sind meine Kraftreserven aufgebraucht.

Benutzeravatar
ralf.schlott
Beiträge: 625
Registriert: 5. Dez 2007, 21:22
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 19:50

Ich finds gut! Falls du was brauchst, unterstütze ich dich. (Hatte bisher geschwiegen)
WordPress hat auch die besseren Plugins für Knete!

Gruß Ralf
- Danke für Redaxo! -
http://www.prenzlweb.de

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 19:57

Danke Ralle ;)
Ja ist doch interessant die beste Software kostet Knete:
z.B. PHPStorm. Ich hatte vor ein paar Wochen wirklich alle IDEs durchprobiert aber keine kommt annähern an die Quali von PHPStorm heran.
Oder der Royal Slider...einer der besten Slider für mich auf dem Markt. Ich hatte ihn selber damals mal gekauft und auch persönlichen Support vom Autor erhalten. Das war nett :)
Dass interessante ist hierbei. Ich vermute dass der Autor genug Kohle damit macht so dass er deshalb seine andere Prokute wie das exzellente Photoswipe oder auch Magnific Popup Open Source veröffentlicht...vielleicht auch weil er dann keinen Support machen muss vermute ich stark ;)

Benutzeravatar
Ruediger.Nitzsche
Beiträge: 2117
Registriert: 13. Dez 2005, 09:29
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 20:10

Ganz kurz und knackig ein relevanter Hinweis für Addons & Co bei REDAXO 4 http://www.ifross.org/wann-muss-eigenen ... ert-werden

Rüdiger
gn2 netwerk | gn2 hosting | REDAXO Referenzen | Github
Supportanfragen per PN werden gepflegt ignoriert

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 20:18

@Rüdiger: Willst du auf was bestimmtes hinaus? Oder war das ne allgemeine Info.

Benutzeravatar
Peter.Bickel
Beiträge: 1860
Registriert: 25. Jan 2005, 21:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 20:22

Ich sehe es ähnlich wie Jochen.
Es ist aus meiner Sicht nicht der Weg, den ich persönlich bei Redaxo für angebracht halte. Das wurde bisher anders gelebt.

Etliche AddOns sind ja ursprünglich für Kundenprojekte entwickelt worden und wurden danach für die Allgemeinheit freigegeben, so ist auch der Website Manager ursprünglich mal entstanden.
Das ist m.E. der beste Weg, AddOns und deren Weiterentwicklung zu finanzieren. Und wäre mit Sicherheit auch bei SEO42 und Co. möglich.

Der Spendenaufruf wurde nie gestartet, weil Rexdude das nicht wollte. Es scheint nicht der Weg zu sein, über den er sich zukünftig finanzieren möchte.

Benutzeravatar
Ruediger.Nitzsche
Beiträge: 2117
Registriert: 13. Dez 2005, 09:29
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 20:53

RexDude hat geschrieben:@Rüdiger: Willst du auf was bestimmtes hinaus? Oder war das ne allgemeine Info.
Das war der Hinweis, dass das Geschäftsmodell für REDAXO 4 zumindest nicht funktionieren kann (mit MIT habe ich mich noch nicht weitergehend beschäftigt). Die Addons sind und bleiben GPL, weil abgeleitete Werke, natürlich kannst Du die legitim verkaufen, genauso legitim kann ein Käufer diese Addons kostenfrei bei sich zum Download bereitstellen für die Allgemeinheit. Natürlich keine Rechtsberatung bla, aber sollte man bedenken.

Rüdiger
gn2 netwerk | gn2 hosting | REDAXO Referenzen | Github
Supportanfragen per PN werden gepflegt ignoriert

wolfgang
Beiträge: 126
Registriert: 20. Okt 2005, 20:52
Wohnort: 23966 Tressow
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 21:08

Hm hmhm - wo ich hier schon zitiert werde :-)

Also das sind ja mal spannende Perspektiven und ich habe fast den Eindruck, dass es dazu dann noch mehr Meinungen gibt als Teilnehmer im Forum. Deswegen halte ich mich hier mal vorsichtig zurück - um dann doch meinen Senf dazu zu schreiben.

Ich fände es ausgesprochen schade - das ist meine ganz und gar persönliche Meinung, wenn ein Entwickler aus der Gemeinde "ausfällt", der sich mit mustergültigem Code, tollem Support und einem guten Ton eingebracht hat. Die Art und Weise, wie er sich einbringt, soll ihm ja selbst freigestellt sein. Ich habe mich zwar auch schon gewundert, dass die besprochene Spendenaktion nicht gestartet wurde, unterstütze und respektiere hier aber den Weg, den Du Rexdude für Dich für angemessen hältst. Denn Du sollst ja auch damit leben und glücklich werden - und warum nicht einen kommerziellen Teil? Ein Versuch ist es allemal wert. Wenn möglich, empfehle ich allerdings eine Abwandlung davon. Ich würde mir ein freies (kostenloses) seo42 light wünschen. Damit würden zwar sicher einige Lizenzen weniger über den Ladentisch gehen, aber so eine Lightversion hätte auch für dich den Vorteil, dass seo42 weiterhin eine Rolle spielen wird und sich nicht übermorgen jemand hinsetzt und ein geo43 entwickelt und damit dein Geschäftsmodell zusammenbricht.

Mein Testmonial zählt natürlich noch und Du darfst es auch gerne benutzen, ich schreib Dir aber auch gerne ein neues :-)

Ich mach übrigens grade selbst erste Schritte mit rex5 und muss sagen, das Teil macht echt Laune, auch wenn dann doch ein paar Sachen anders funktionieren.

Liebe Grüße,
Wolfgang

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 21:17

Hmm zum Thema Spendenfinanzierung:
Klar für so Endnutzer wie euch ist dass ne feine Sache. Ihr schmeisst ab und zu mal in nen Topf und habt mit der Sache nix weiter zu tun. Fakt ist dass ich sehr viel aus meiner eigenen Tasche bezahlt habe damit diese Babies euch allen zur Verfügung stehen. Das war für mich die 3 Jahre auch kein Thema, hat mich nie gestört ich hatte immer den Open Source Gedanken im Kopf. Aber jetzt möchte ich so nicht mehr weitermachen. Ich habe keine Lust mehr nach Spenden zu betteln (oder jetzt in dem Fall betteln müssen) für neue Features die ich dann nicht mal selber gerade unbedingt brauche. Für mich läuft alles bestens in R4 und mein Vorhaben war dass ich im Laufe des Jahres peu a peu auf R5 nachziehen, insbeosndere wenn die gröbsten Bugs beseitigt wurden. Desweiteren wollt ihr doch auch alle Weiterentwicklung und Updates oder? Wer bezahlt denn die dann wieder? Natürlich ich. UNd ich bezahle es auch mit meiner Zeit weil dass eigentlich nur ein Hobby ist und die mir bei anderen Aktivitäten fehlt. Ich will halt so nicht mehr weitermachen, dass ist für mich in keinster Weise wirtschaftlich und raubt mir Energie.

Ein weiter Faktor: Ok ihr habt dann euer SEO42 für R5 aber was ist z.B. mit Navigation Factory und anderen Addons...dafür hat niemand gespendet. Generell muss ich eben sehr Tief in die Taschen greifen um meinen Worklflow wieder herzustellen oder ich lass es halt sein oder ich nutz halt das was Yakamara anbietet und fertig. Und nochwas: was ist eigentlich mit RexSearch? Sobald jemand ne Suche braucht und das Addon ist nicht portiert habt ihr ein riesiges Problem. Wie soll der Spendenaufruf nun auscchauen? Soll Robert 20% davon abbekommen oder bekommt er gar nix und muss auch die sicherlich aufwändige Portierung aus eigener Taschen bezahlen? Oder erbarmt sich dann doch irgendwann ein Kunde damit wir alle unser RexSearch dazubekommen? Und was ist mit Support? Ich habe vor Wochen ein Issue eröffnet weil RexSearch in Kombo mit der NF nicht mehr funzt. Keine Reaktion. Das ist keine Kritik an den Autor sondern halt die Realität....Projekte die Geldbringen haben immer vorrang...ist auch wichtig weil wenn mans so mach wie ich dann wandelt man immer am Abgrund entlang.

@wolfgang: Ich danke dir :)
Zuletzt geändert von RexDude am 17. Jan 2016, 21:57, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 21:25

...bla bla bla... :D
Zuletzt geändert von RexDude am 13. Feb 2016, 01:09, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter.Bickel
Beiträge: 1860
Registriert: 25. Jan 2005, 21:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 21:58

Ich denke, warum das alles hier funktioniert, ist doch: Es ist ein Geben und Nehmen.
Ich nehme Redaxo (da steckt auch sehr viel Arbeit drin!), bin dankbar, und gebe dafür auch gern, z.B. Hilfestellung, Demo, AddOn-Finanzierung, was auch immer.
So hat das bisher recht gut funktioniert, seit ich Redaxo kenne, und das ist schon sehr lange.

Wenn es Sachen nicht mehr gibt, wird es andere geben. Rex_Markitup wurde nicht mehr weiter entwickelt, nun gibt es ein tolles neues Rex_Markitup. Aus RexSearch einstand ein erweitertes SEO42. Wenn Robert RexSearch nicht mehr weiter entwickeln sollte, wird früher oder später ein anderer das übernehmen, da bin ich einfach mal optimistisch. :-)

Man könnte natürlich nun alles kostenpflichtig machen, AddOns und Core, aber es ist schon interessant zu beobachten, dass viele der einstmals kostenpflichtigen CMS und Shops Open Source geworden sind.

RexDude, wenn kommerzielle AddOns für Dich der richtige Weg sind, dann mach das, ich wünsche Dir wirklich viel Erfolg damit. Für mich heißt das aber, dass ich SEO42 dann voraussichtlich nicht mehr nutzen werde. Nicht weil ich die 29.- scheue (die sind natürlich immer mehr als locker bei einem Projekt drin), sondern weil ich es schade fände, wenn sich die Redaxo-Community in diese Richtung entwickelt. Ich denke, wir hätten versuchen sollen, hier einen anderen Weg der Finanzierung zu finden.

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 22:18

Peter dein Engagement ist auch der Hammer. Aber steht dass alles im Verhältnis zu dem was du zurückbekommst? Und leiden vielleicht gewisse Lebensbereiche von dir nicht unter der Doppelbelastung ehrenamtliche REDAXO und Arbeit zum leben und überleben. Bei mir ist dass nämlich so obwohl ich nicht mal ne Familie habe.

Schade Peter, aber wenn für dich alle Addons eh austauchbar sind, dann steigst du halt auf ein anderes um. Ist ja kein Thema. Ein bisschen traurig bin ich aber schon.

Benutzeravatar
Peter.Bickel
Beiträge: 1860
Registriert: 25. Jan 2005, 21:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 22:32

Rudi, das ist doch Quatsch, natürlich sind AddOns NICHT so einfach austauschbar. So habe ich das nicht gemeint. Ich werde Dein SEO42 sehr (!) vermissen, das habe ich Dir oft genug gesagt. Du hast hier nur ein Schreckgespenst an die Wand gemalt, dass es RexSearch und SEO42, etc.pp. nicht mehr geben wird, wenn man nicht AddOns kostenpflichtig macht. Und das halte ich eben für den falschen Weg.
Du weißt, dass ich die Portierung auf Rex5 sicher im Laufe der Zeit durch einige Projekte hätte mit unterstützten können. Diesen Weg wäre ich gern mit Dir gegangen. Aber nicht den mit dieser Lizenzsache.

Und: Ja, für mich stimmt das Verhältnis. Ich mag die Stimmung in der Community, bei keinem CMS sonst habe ich einen so angenehmen Umgang frei von Neid erlebt. Ich kann dank Redaxo Website günstiger bauen als mit anderen CMS, also kann ich auch was zurückgeben, finde ich.

Vorschlag: Brich nichts über den Zaun, lass es mal ein paar Tage auf Dich wirken, stresse Dich nicht selbst durch Anfragen, wann es Deine Addons für R5 geben wird. Entscheide in Ruhe und nicht unter Druck. Und wenn Du dabei bleibst, bin ich der Letzte, der Dir böse ist. Aber Du musst eben auch akzeptieren, dass das nicht mein Weg sein wird.

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 22:51

Letztenendlich gibt es hier kein gut und schlecht.
Es gibt nur verschiedene Wege und jeder muss den für sich besten Weg finden und gehen.
In diesem Sinne schönen rest Abend und möge das Beste geschehen für alle :)

Benutzeravatar
Thomas.Skerbis
Beiträge: 1380
Registriert: 4. Aug 2006, 14:06
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten: Website Twitter

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 22:54

@RexDude Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du seo42 weiterentwickelt, obwohl es kundenseitig nicht finanziert wurde. Dafür möchte ich mich noch mal bedanken.

Wenn die Arbeit, die man in ein Projekt steckt nicht von den Kunden finanziert werden kann, müssen neue Kunden her die das leisten.

Daher sehe ich es als legitim an uns Agenturen und Developer als Kunden zu akquirieren. Ich sehe das so, wenn es eine Lösung gibt, die a) für den Redakteur verständlich, b) günstig ist und c) supportet wird, werde ich sie kaufen. Ich muss mir dann nicht selbst eine Lösung entwickeln und habe mehr Luft für meine Projekte.

Ob seo42 das richtige Addon für den kommerziellen Vertrieb ist, musst Du selbst entscheiden. Mit yrewrite gibt es schon ein quasi-Core-Rewriter, der weiterentwickelt und mit der einen oder anderen Eigenprogrammierung wohl leicht erweitert werden kann. SEO42 muss da schon mehr bieten:
z.B. Übertragung von Inhalten an das Social Web, RSS, Presseportale u.s.w

Wo ich eine eklatante Lücke bei Redaxo sehe ist der Umgang mit Videos. - Denke mal darüber nach.
Thomas Skerbis

Bild | KLXM Crossmedia / Werbeagentur in Moers | https://klxm.de

Tricks zu REDAXO
https://friendsofredaxo.github.io/tricks/

Benutzeravatar
RexDude
Beiträge: 2543
Registriert: 22. Apr 2010, 11:24

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 23:11

@RexDude Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du seo42 weiterentwickelt, obwohl es kundenseitig nicht finanziert wurde. Dafür möchte ich mich noch mal bedanken.
Gerne :) Ja also um genau zu sein wurde es 3 Jahre ohne Kundenauftrag entwickelt. Es war sogar so dass es einen Kunden gab der ein Nice to Have Feature gebrauchen konnte und ich habe es weil ich Bock drauf hatte einfach eingebaut :) Lediglich letztes Jahr kamen 1-2 Features dazu die bei mir eh auf den Plan standen und sposoriert wurden. Vielen Dank dafür an der Stelle! Ich habe auch mittlerweile alles selber geschrieben. Lediglich der Rewriter und die Sitemap Generierung ist noch "alt" soll sich aber dann auch ändern.
Daher sehe ich es als legitim an uns Agenturen und Developer als Kunden zu akquirieren. Ich sehe das so, wenn es eine Lösung gibt, die a) für den Redakteur verständlich, b) günstig ist und c) supportet wird, werde ich sie kaufen. Ich muss mir dann nicht selbst eine Lösung entwickeln und habe mehr Luft für meine Projekte.
Ich sehe dass als Entwickler zu 100% genauso.

Naja wie auch immer. Habe mal zu Spaß ne Umfrage hier dazugepackt in den ersten Post :)

Benutzeravatar
runstop64
Beiträge: 369
Registriert: 23. Okt 2012, 21:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website Facebook Twitter

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 23:17

Hallo in die Runde,

ich denke, Redaxo ist nun an einem Entwicklungspunkt angekommen, den andere CMS auch schon durchlaufen mussten. Ab einer gewissen Größe und Verwendung wird immer der Punkt kommen, an dem man zwischen dem, was man gibt und dem, was man zurückbekommt abwägen muss. Auf Redaxo bezogen haben Andere vor Rudi danach die Arbeit an offenen Projekten komplett eingestellt, Rudi versucht nun einen anderen Weg zu gehen. Ich denke, die Idee, eine Dienstleistung nicht nur an Endkunden zu verkaufen, sondern an andere Entwickler, ist durchaus legitim und berechtigt. Natürlich könnte ein einzelner Auftraggeber ihn dafür bezahlen, in wochenlanger Arbeit ein Addon zu entwicklen, dass er dann freigibt oder auch nicht. Allerdings wäre das nur bei sehr großen Projekten möglich und bezahlbar, und mal Hand aufs Herz: wie viele von der Sorte hat jeder von uns, bzw. nutzt dafür Redaxo? Daher finde ich das Konzept, für jedes kleinere Projekt einen kleinen Anteil an der Gesamtentwicklung zu bezahlen, den sinnvolleren Weg. Ich denke Meine Kunden werden das ebenso empfinden.
Spenden sind zwar eine schöne Idee, doch sind zumindest in Deutschland die rechtlichen Grenzen für Spenden eher eng gesetzt und nur für gemeinnützige und verwandte Organisationen möglich. Alles andere ist steuerrechtlich keine Spende und kann daher sowieso nach jedem beliebigen Abrechnungssystem behandelt werden.
Im Sinne der GPL ist eine kommerzielle Vermarktung von Software, soweit ich es verstanden habe, nicht wirklich möglich, aber wie es Wordpress z.B. zeigt durchaus mit ihr vereinbar. Letztendlich wird nicht die Software selbst verkauft, sondern die zugehörige Beratungs- und Entwicklungsleistung und da ist es jedem Lizenznehmer sicherlich recht, wenn er sie nicht komplett allein bezahlen muss.
Ich denke, dass man an dem System der Vermarktung sicher noch etwas feilen muss und wohl auch noch einmal mit den Ursprungsautoren sprechen sollte. Es sollte aber auf dem Weg der Fairness möglich sein, Rudi für seine Dienstleistung (Weiterentwicklung und Beratung) zu entgelten, ohne auf Begriffe wie Spende oder Softwarekauf angewiesen zu sein. Rudi könnte im Gegenzug Möglichkeiten für z.B. gemeinnützige Einrichtungen oder private Anwender bieten, nicht für jedem Domain zahlen zu müssen.
Insgesamt halte ich die Diskussion für ziemlich sinnvoll, da Geben und Nehmen bei Open Source sich nun mal leider nicht immer mit dem Austausch von Codezeilen und Programmtipps kompensieren lässt.
Viele Grüße,
Daniel


studio-ahoi.de | Referenzen | Friends Of REDAXO

Benutzeravatar
jeje
Beiträge: 175
Registriert: 14. Mai 2008, 17:54
Wohnort: Frankfurt/M
Kontaktdaten: Website

Re: Die Zukunft von SEO42

17. Jan 2016, 23:58

Hallo Rudi,

warum machst Du es nicht so, sag doch die Summe die Du benötigst um das AddOn weiter zu entwickeln, sobald die Summe erreicht ist die Du benötigt arbeitest Du weiter.

Jeder der Interesse daran hat das es weitergeht wird wohl gerne was geben.

Was die Spende betrifft sagtest Du ja am Redaxo Tag, dass Du gerne auch jedem der was gibt eine Rechnung über die Summe erstellen würdest.

Ist jetzt wohl ein großes Beispiel aber bei wikipedia funktioniert es ja genauso schon seit Jahren mit Spenden :lol: .

Gruß
Jochen
Nicht ärgern - Lebbe geht weider | Mein-Office | Referenzen

Max Smily
Beiträge: 29
Registriert: 13. Aug 2006, 14:51

Re: Die Zukunft von SEO42

18. Jan 2016, 01:17

Hallo Leute,

mir persönlich gefällt das Lizenzmodell je Domain auch nicht und ich würde es daher nicht nutzen wollen. Da bin ich argumentativ bei Peter Bickel. Gleichzeitig würde ich weiterhin das Crowdfunding-Modell unterstützen wollen. Der Gedanke dabei ist, dass ich durchaus was für gute Addons bezahlen möchte, aber gleichzeitig die Freiheit haben möchte, diese nach Belieben einzusetzen.

Ja, die Einnahmen wären dann gedeckelt. Man sammelt einmal 10.000 EUR* ein (* bei Bedarf bitte Nullen streichen/hinzufügen) und dann wäre es vorbei. Aber die angenehme Freizügigkeit für den Anwender bliebe gewahrt, der OpenSource-Charakter auch. Es gäbe keinen Nährboden für Konkurrenzentwicklungen (MS Word vs. OpenOffice)... Und weitere Addons ließen sich auf ähnliche Weise starten.

Falls das alles nicht so geht, dann würde ich möglicherweise aber eine Unlimited-Lizenz von SEO42 kaufen. Z.B. 290,00 EUR* für soviele Domains wie ich will, gern mit einem Entwickler-Key (* auch nur ein Platzhalter - aber immerhin mal eine Zahl)...

Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Peter.Bickel
Beiträge: 1860
Registriert: 25. Jan 2005, 21:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten: Website

Re: [Mit Umfrage!] Die Zukunft von SEO42

18. Jan 2016, 01:38

100% Zustimmung für Daniel.

Zurück zu „AddOns / Packages [R5]“