Hallo, lieber Forumbenutzer. Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen Möglichkeiten der Kommunikation ist das Forum ein wenig eingeschlafen und weniger Nutzer benutzen das Forum aktiv (trotzdem lohnt es sich evtl. hier nach Lösungen zu suchen oder seine Frage zu stellen).

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme aktuell (zusätzlich) Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

"Deprecated" Warnung unterdrücken..

23. Mai 2012, 21:31

Da offensichtliche einige Hoster vor kurzem ihre PHP Versionen upgedated haben, kommt es momentan auf viele älteren Redaxo Seiten zu "Deprecated..." Warnungen. Um diese Warnungen auf der Webseite erstmal schnell & rigoros abzustellen, reicht es folgende 2 Zeilen am Anfang der Datei ./index.php (im Root Verzeichnis) gleich unter dem <?php einzufügen:

Code: Alles auswählen

ini_set('error_reporting', 0);
ini_set('display_errors', 0);
Diese Zeilen unterdrücken zum einen grundsätzlich jedes error_reporting, und zum anderen die Ausgabe in den Browser. Wer bezügl. des error_reportings etwas feinstöfflicher vorgehen möchte kann die diversen Optionen hier nachlesen: http://php.net/manual/de/function.error-reporting.php

Sofern die Warnungen auch im backend unterdrückt werden sollen, muß man die Zeilen auch in der Datei ./redaxo/index.php einfügen.
vg, Jan

Benutzeravatar
mgg
Beiträge: 54
Registriert: 3. Jul 2008, 11:21
Wohnort: Klosterneuburg
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

14. Jul 2012, 14:41

Hallöchen,

tja, seit der Umstellung auf eine höhere PHP Version hatte ich diese Problem auch.
Eine Umstellung Serverseitig in der php.ini löste das Problem nur bedingt.
In der REDAXO 4.3.2 gab es sowohl im Fronend als auch im Backend keine Fehlermeldungen mehr.
In der 4.3.3 mußte ich aber in der index.php ( Redaxo Ordner !!! )
error_reporting(E_ALL & ~E_DEPRECATED & ~E_STRICT & ~ E_NOTICE); verwenden da auch NOTICE Fehler angezeigt wurden.

Alle 4.3.2 liefen einwandfrei !!! 4.3.3 machte es mir schwerer ...

Meine Frage: ist diese Lösung sauber? ... und gibts da mal ein update
Lieben Gruß
Manfred Fröhlich

www.mgg.co.at

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

14. Jul 2012, 14:56

Hallo Manfred,

in der 4.3.3 war versehentlich ein error_reporting(E_ALL)-Aufruf reingerutscht, der eigentlich nur zu Testzwecken da war.
Es gibt aber ja bereits ein Update (4.4), bei dem der Aufruf wieder entfernt wurde. Falls du aber nicht updaten möchtest, ist deine Lösung für 4.3.3 "sauber".

Gruß, Gregor
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

14. Jul 2012, 15:00

Bzw. besser wäre es noch, den vorhandenen error_reporting()-Aufruf zu entfernen.
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

Benutzeravatar
chandany
Beiträge: 32
Registriert: 9. Nov 2006, 21:12
Wohnort: Hamburg

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

19. Jul 2012, 18:04

ini_set('error_reporting', 0);
ini_set('display_errors', 0);

gleich nach <?php in die index.php und redaxo/index.php einfügen ...
:D
-----
Testumgebung REX4_4_1 | XAMPP 1.7.3 | Apache/2.2.14 (Win32) DAV/2 PHP/5.3.1
| MySQL-Zeichensatz: UTF-8 general (utf8)
----

Benutzeravatar
Koala
Beiträge: 1612
Registriert: 3. Okt 2005, 13:20

Teufelzeug

20. Jul 2012, 14:53

Warum "ini_set('error_reporting', 0);" für Entwickler böses Teufelzeug ist.

Entwickler von Addons und Modulen sollten das Error-Reporting IMMER einschalten.

Es sei aber angemerkt, das Redaxo in der 4er Version nicht die Standards von PHP > 5.3 sauber umsetzt und auch keine Änderung diesbezüglich in weiteren Redaxo 4 Versionen mehr erfolgen werden.
Erst Redaxo ab Version 5 wird alle geforderten Standards erfüllen.

Wer nun sein Error-Reporting mittels

Code: Alles auswählen

error_reporting(E_ALL);
einschaltet, bekommt ab PHP 5.3 Fehlermeldungen in der Art
PHP Strict standards: Non-static method rex_sql::disconnect() should not be called statically
um die Ohren gehaun.
Nicht so toll, was?

Lösung - Strict Meldungen ausblenden lassen:

Code: Alles auswählen

error_reporting(E_ALL & ~E_STRICT);
Damit werden alle anderen Fehler und Warnungen trotzdem noch wie gehabt ausgegeben. Verhindert zwar nicht selbst Strict-Fehler zu machen, ist aber bei der Verwendung mit Redaxo 4 zu verschmerzen.

Für den produktiven Einsatz empfiehlt sich weiterhin das Error-Reporting komplett zu unterbinden, wenn nicht die Möglichkeit besteht, PHP-Fehlermeldungen in eine externe Datei umleiten zu lassen (ist in der php.ini einstellbar).
<?php print $Footer; ?>

Sven

Ich würde ja die Welt verändern,
doch der Quellcode ist mir zu absurd!


REX 5 :: Tricks und Tipps
REX 5 :: Modulesammlung

Wiki zu Redaxo 3 und 4 (!nur noch im Webarchiv!)

neti
Beiträge: 9
Registriert: 22. Okt 2012, 16:57

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

22. Okt 2012, 22:21

und Warnmeldungen von parser sind da um Sie nicht zu unterdrücken.. PHP warnt davor sowas überhaupt noch in einen quellcode zu verarbeiten das problem ist jetzt nicht das das CMS Sicherheitslücken aufweißt sondern die Lücken in PHP sind. PHP lücken können im dümmsten Fall einen unproblematischen Serverhack als vorraussetzung dienen.

Ich empfehle auf keinenfall dies zu machen..die leute wo sowas empfehlen kann ich nur sagen
Sehr Schmerzfrei..

Benutzeravatar
Peter.Bickel
Beiträge: 1860
Registriert: 25. Jan 2005, 21:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

23. Okt 2012, 07:51

Also PHP-Notices und -errors in einem Produktivsystem öffentlich sichtbar auszugeben, wäre ja nun wirklich ungeschickt. In einem Entwicklungssystem sollte man sie natürlich wahrnehmen und möglichst beseitigen - was auch geht bei einem halbwegs vernünftigen Hoster.

Es gibt halt einige AddOns oder Komponenten, die Version 5.3 voraussetzen. Dies ist derzeitiger De-facto-Standard, eigentlich bei fast allen CMS.
Seltsamerweise gibt es manche Hoster (es seien unser allseits geliebte 1und1 genannt), die nur 5.2 und dann erst wieder 5.4 Beta anbieten. Wer dort arbeiten muss, wird manchmal Notices einfach hinnehmen müssen.

Viele Grüße,
Peter.

neti
Beiträge: 9
Registriert: 22. Okt 2012, 16:57

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

23. Okt 2012, 15:41

Peter.Bickel hat geschrieben:Also PHP-Notices und -errors in einem Produktivsystem öffentlich sichtbar auszugeben, wäre ja nun wirklich ungeschickt. In einem Entwicklungssystem sollte man sie natürlich wahrnehmen und möglichst beseitigen - was auch geht bei einem halbwegs vernünftigen Hoster.

Es gibt halt einige AddOns oder Komponenten, die Version 5.3 voraussetzen. Dies ist derzeitiger De-facto-Standard, eigentlich bei fast allen CMS.
Seltsamerweise gibt es manche Hoster (es seien unser allseits geliebte 1und1 genannt), die nur 5.2 und dann erst wieder 5.4 Beta anbieten. Wer dort arbeiten muss, wird manchmal Notices einfach hinnehmen müssen.

Viele Grüße,
Peter.
Entwicklerumgebung alle Fehler anschalten auch logs aktivieren(kann man) auf das Internet beschränkt sollte man nur die fehlermeldungen loggen aber unterdrücken als Fehlerausgabe. Ich geb Ihnen auch Recht das man als Programmierer teilweise funktionen braucht die vll von ein paar Hoster deaktiviert werden oder module benötigt. Wo ich Ihnen nicht allzu sehr Recht gebe sind das veraltete Funktionen im Sourcecode auftaugen die leider als Sicherheitslücken in PHP bekannt sind. Dadurch kann muss man aber nicht gezielte Angriffe von Leuten bekommen die ihre Server auf verschiedene Standarts prüfen wie PHP Version, Apache2 version. Diese Angreifer versuchen dann mit gezielten Exploits den Server zu knacken.

Benutzeravatar
Peter.Bickel
Beiträge: 1860
Registriert: 25. Jan 2005, 21:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

23. Okt 2012, 15:53

Konkret?
Welche veralteten Funktionen sollen das sein, die in der derzeit aktuellen Redaxo-Version noch verwendet werden?

Redaxo liegt auf Github - jeder kann gern dort Vorschläge einreichen und dort mit an der Verbesserung mitarbeiten.

Beste Grüße,
Peter.

Benutzeravatar
brandes-webdesign
Beiträge: 91
Registriert: 24. Jan 2008, 15:22
Wohnort: Trier
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 10:15

Hallo zusammen,
1 & 1 stellt ja verbindlich zum 1.April 2013 auf PHP 5.4 um. Das ist ja Fakt!!!
Die Warnungen- und Fehlermeldungen einfach unterdrücken ist aus meiner Sicht kurzfristig eine Lösung, behebt das Problem bzw. die Ursache aber nicht und kann somit auf keinen Fall die finale Lösung sein.

Ich selber betreue / habe einige Dutzend Redaxo Versionen von 4.1 bis 4.4 im Einsatz, die alle davon betroffen sind !!!
Irgendwie scheinen Update im Internet oder auf dem Computer noch zum guten Ton zu gehören.
Ich würde Euch gerne mal alle hören, wenn zum 1.April nächsten Jahres alle Autos, die Ihr aktuell fahrt, dann nicht mehr einwandfrei funktionieren. Viel Spaß bei dem Gedanken. :evil:
Das aber nur als kurzer Einwurf.


Die Probleme, die für uns alle zu Lösung sind:
Das ist zum einen einmal die Funktion split(), die ja neu explode() heißt. Dies ist aber nur bei "älteren" Redaxo Versionen der Fall. Irgendeine andere Funktion war da auch noch.

Neu ist aber auf jeden Fall Aufrufe der Klassen und deren Funktionen/Methoden.

Alt wäre z.B.:
OOCategory::getCategoryById($pathItem);

Neu müßte das dann so aufgerufen werden.
$OOCategory = new OOCategory();
$cat = $OOCategory->getCategoryById($pathItem);

Alternativ könnte man auch die Klasse und/oder die Methode/Funktion als "static" definieren. Da ist mir aber noch nicht ganz klar, ob ich das so einfach machen kann.


Ich würde also mal stumpf in den Raum werfen, dass wir die betroffenen PHP-Dateien überarbeiten lassen sollten für möglichst alle Versionen (soweit sinnvoll). Dieses "Update" kann dann zu Summe x gekauft werden, oder wir legen alle mal Summe y auf den Tisch und ein ganz fleißiger Student macht dann mal die Fleißarbeit und sucht + ersetzt die "fehlerhaften" Codestellen.
Es haben ja schließlich alle was davon, denn das was 1&1 anfängt wird bei anderen Providern ja auch irgendwann kommen. Und das jede Agentur das einzeln löst, das halte ich für wirtschaftlich total daneben.


Für hilfreiche Hinweise, Anregungen und Kommentare bin ich jederzeit sehr dankbar.

Viele Grüße
Mirco Brandes
Responive Umsetzung Ihrer Layout-/Design-Vorlagen mit dem CMS Redaxo.
Service für Agenturen, Grafiker und Web-Designer oder im Kundenauftrag.
Mirco Brandes (Brandes Webdesign)

Benutzeravatar
xrstf
Beiträge: 65
Registriert: 3. Sep 2009, 15:49

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 13:44

Hi Mirco,

verzeih meinen Tonfall, aber dir ist aber schon irgendwie klar, dass Rex4 PHP4-kompatibel ist, oder? :wink:

Das Redaxo-Team hat hier sein Bestes gegeben, R4 am Leben zu erhalten, bis R5 die Erlösung bringen wird. Bis dahin wirst du mit diesen Problemen leben müssen. Daran ändert auch die Umstellung auf 5.4 nichts (zumindest wüsste ich spontan nicht, welche neuen Deprecated-Warnungen PHP 5.4 erzeugen sollte).

By the way: Man kann Klassen in PHP nicht als static markieren und die getCategoryById() nicht statisch aufzurufen ist total daneben (ich muss mir eine leere, "defekte" Instanz einer Kategorie holen, um von dort eine andere Instanz erstellen zu lassen? o.O). Insofern kannst du alle PHP5-Features wie eben static, Zugriffsmodifier (public, private, ...), Typehinting für Funktionsparameter, Interfaces, ... vergessen. Ich denke nicht, dass sich jemand so kurz vor dem Release von R5 hinsetzen und halb R4 umschreiben wird, nur weil da jetzt auf Hostings eben Warnungen durch die Gegend fliegen.

Dir bleiben also nur wenige Möglichkeiten:
  • Entspann dich und akzeptier', dass R4 nunmal PHP4-kompatibel ist. Mit R5 wird alles besser. :wink:
  • Forke und bau (idealerweise als Open Source, aber ich glaub' dazu zwingt dich die GPL von R4 sowieso, aber bei Lizenzen kenn ich mich nicht im Detail aus) dir einen PHP5-Fork von R4. Das war das, was wir damals gemacht haben, wenn auch nicht zwingend ausschließlich wegen PHP4.
Vielleicht hab ich dich auch falsch verstanden und du meintest von Anfang an, einen PHP5-Fork zu erstellen und nicht das Original zu verändern. In dem Fall sorry für die Belehrung :roll:

Grüße,
xrstf
User was banned for this post. Bild

Benutzeravatar
jdlx
Beiträge: 2615
Registriert: 29. Sep 2005, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 13:55

Das eigentliche Problem ist mal wieder 1+1.. ein vernünftiger Hoster bietet PHP Versionen zu Auswahl an. Wg. lapidarer notices(!) braucht man nicht anfangen an altem Code herumzupatchen.
vg, Jan

Benutzeravatar
brandes-webdesign
Beiträge: 91
Registriert: 24. Jan 2008, 15:22
Wohnort: Trier
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 14:00

Hallo xrstf,
dass das Redaxo Team wunderbare Arbeit leistet und auch weiter leisten wird steht für mich außer Frage :!: :!: :!:

Irgendwie bringe ich oder Du da was ganz gehörig durcheinander mit den ganzen vieren und fünfen. :wink:
Redaxo 4.4.1 läuft wunderbar auf einem Server mit PHP 5.2.??? (Ältere Redaxo Versionen übrigens auch.)
Ab PHP 5.3 kommen erste "deprecated" Warungen, welche in PHP 5.4 zu Fehlern werden !!!
Auf einen Server mit PHP 5.4.??? kommen zudem zig neue Warnungen/Fehlermeldungen.

1 & 1 wird deren Server am 1.April 2013 verbindlich auf PHP 5.4 umstellen.
Ab dann heißt das für alle dort liegenden Redaxo Webseiten entweder
a) die Fehler "ausblenden"
oder
b) es wird an einer Lösung gearbeitet.

Ich wäre ja definitiv für b) und würde mich auch gerne beteiligen.

Bitte auch mal um Feedback vom Redaxo Team, sofern dieser Beitrag hier gelesen wird.

Viele Grüße
Mirco Brandes
Responive Umsetzung Ihrer Layout-/Design-Vorlagen mit dem CMS Redaxo.
Service für Agenturen, Grafiker und Web-Designer oder im Kundenauftrag.
Mirco Brandes (Brandes Webdesign)

Benutzeravatar
brandes-webdesign
Beiträge: 91
Registriert: 24. Jan 2008, 15:22
Wohnort: Trier
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 14:05

Hallo Jan,
ich habe mit meinen 2 "Hauptprovidern" gesprochen.

Beide haben mir bestätigt, dass sie Updates nur machen, wenn es gilt wichtige Sicherheitslücken zu schließen. Dies kann auch mal von heute auf morgen der Fall sein.

Beide haben mir auch bestätigt, dass irgendwann die PHP 5.4 Version auch bei denen kommen wird und dann als Standard gilt.

Wäre es denn nicht möglich einen Redaxo 4.4.2 rauszubringen, die diese Fehler behebt ?
Ich würde mich da natürlich dran beteiligen. Ist aus meiner Sicht ja eine reine Fleißarbeit, aber vielleicht sehe ich das ja auch zu einfach und lasse mich da gerne eines besseren Belehren.

Viele Grüße
Mirco Brandes

PS: Und ob 1 & 1 nun ein guter oder schlechter Provider ist lasse ich mal außen vorgestellt. Ich selber empfehle auch immer andere, aber das ist ja nicht das ausschlaggebende Kriterium.
Responive Umsetzung Ihrer Layout-/Design-Vorlagen mit dem CMS Redaxo.
Service für Agenturen, Grafiker und Web-Designer oder im Kundenauftrag.
Mirco Brandes (Brandes Webdesign)

Benutzeravatar
xrstf
Beiträge: 65
Registriert: 3. Sep 2009, 15:49

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 14:11

Hi,

du siehst das def. zu einfach. Nochmal: R4 ist und bleibt PHP4-kompatibel. Damit können die von dir genannten Wünsch schlicht und ergreifend nicht umgesetzt werden. Punkt, aus, Ende.

Da kannst du mit so vielen Hostern wie du magst sprechen, das ändert nichts an R4. Würde man jetzt überall in R4 auf PHP5 umstellen (und das ist einem Bugfix-Release?), würden sämtliche Nutzer, die noch PHP4 verwenden gef*ckt werden. Denn die denken sich "Hey cool, ein kleines Update für Redaxo, das ist ja nur von 4.4.1 auf 4.4.2, das kann ich gefahrlos einspielen." -- und dann macht's boooooom.

Wenn schon, dann würde ein derartiger Umbau unweigerlich zu einer neuen Majorversion führen. Doch halt, die gibt es ja schon. Nennt sich R5 und behebt all die von dir genannten Probleme.

Also in der Zusammenfassung: Leb damit, forke und mach dein eigenes Ding oder sei mutig und versuch schon einmal, dir R5 näher anzusehen und umzusteigen. :mrgreen:

Versteh mich nicht falsch, ich kann deine Frustration nachvollziehen. Aber der Zug ist für R4 nun einmal abgefahren.

Grüße,
xrstf
User was banned for this post. Bild

Benutzeravatar
brandes-webdesign
Beiträge: 91
Registriert: 24. Jan 2008, 15:22
Wohnort: Trier
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 14:20

Hallo xrstf,
erstmal Danke für Deine Hilfe. Dann verstehe ich das jetzt schon etwas besser.

Dann kann ich also nur hoffen, dass ...

1) ein Update von Redaxo 4 auf Redaxo 5 problemlos klappt.
2) die bisher eingesetzten Addons auch auf Redaxo 5 laufen, bzw. es dort passende Updates gibt.
3) die selbst geschriebenen Module, Addons, usw. dann auch noch funktionieren.
4) meine Kunden sich an den Kosten für die Umstellung beteiligen.
5) und zu guter letzt Redaxo 5 sehr zeitnach rauskommt, dass ich noch die Chance habe die ganzen Webseiten in den nächsten 3 1/2 Monaten umzustellen.

Ganz schön viel Hoffnung, aber es ist ja bald Weihnachten und da darf man sich ja auch mal was besonderes Wünschen. :wink:
Mirco Brandes
Responive Umsetzung Ihrer Layout-/Design-Vorlagen mit dem CMS Redaxo.
Service für Agenturen, Grafiker und Web-Designer oder im Kundenauftrag.
Mirco Brandes (Brandes Webdesign)

Benutzeravatar
brandes-webdesign
Beiträge: 91
Registriert: 24. Jan 2008, 15:22
Wohnort: Trier
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 14:39

Hier noch der Text bzw. die E-Mail von 1&1, die ja ausschlaggebend für diese Diskussion ist:
Sehr geehrter Herr ...,

es ist unser Ziel, immer allen aktuellen technischen und sicherheitsrelevanten Anforderungen zu entsprechen. Daher informieren wir Sie heute über unsere Umstellung auf eine neue PHP-Version.
Ab dem 01.04.2013 werden wir die PHP-Versionen 4 und 5.2 nicht mehr unterstützen. Dafür werden wir ab sofort die Version PHP 5.4 einsetzen.

Damit Sie schnellstmöglich von der neuen PHP-Version profitieren, sollten Sie schon jetzt auf die neue Version umstellen. Loggen Sie sich hierzu in Ihr 1&1 Control Center ein und wählen Sie dort unter Globale PHP-Version die aktuelle PHP-Version PHP 5.4 aus. Überprüfen Sie anschließend, ob Ihre Webseite und Skripte einwandfrei laufen.
Das genaue Vorgehen finden Sie auch in unseren FAQ beschrieben:
http://hilfe-center.1und1.de/homepage-e ... 82429.html

Wichtig: Ab dem 01.04.2013 werden wir die Versionen PHP 4 sowie PHP 5.2 nicht mehr unterstützen. Warten Sie mit der Umstellung also nicht zu lange.
So gewährleisten Sie eine einwandfreie Darstellung Ihrer Webseite und ein reibungsloses Funktionieren Ihrer Skripte.

Bitte beachten Sie, dass bei der Umstellung auf PHP5.4 die Option Register Globals nicht mehr unterstützt wird. Außerdem empfehlen wir Ihnen insbesondere folgende Anwendungen durch ein Update auf den aktuellen Stand zu bringen:
- Contao
- Drupal
- eGroupWare
- Joomla
- MediaWiki
- myorgbook
- osCommerce
- phpBB
- Serendipity
- Shopware
- Typo3
- WebCalendar
- WordPress
- XOOPS
- xt:Commerce

Sie haben inzwischen weitere Fragen dazu?
Rufen Sie uns einfach an. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne rund um die Uhr: 0721- 96 00 (kostenfrei aus dem Netz von 1&1, Festnetz- und Mobilfunkpreise anderer Anbieter ggf. abweichend).
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an:support@hosting.1und1.de

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen PHP-Version!

Freundliche Grüße,

Ihr WebHosting-Team
1&1 Internet AG
Responive Umsetzung Ihrer Layout-/Design-Vorlagen mit dem CMS Redaxo.
Service für Agenturen, Grafiker und Web-Designer oder im Kundenauftrag.
Mirco Brandes (Brandes Webdesign)

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 14:46

brandes-webdesign hat geschrieben:Ab PHP 5.3 kommen erste "deprecated" Warungen, welche in PHP 5.4 zu Fehlern werden !!!
Auf einen Server mit PHP 5.4.??? kommen zudem zig neue Warnungen/Fehlermeldungen.
Sollte es mit Redaxo 4.4.1 bei PHP 5.4 tatsächlich zu echten Fehlern kommen (und nicht "nur" notices/deprecated/strict-Meldungen), werden wir die fixen. Falls dir da bereits welche aufgefallen sind, kannst du die gerne hier konkret nennen, oder am besten gleich dort.

Ansonsten gilt aber das, was Christoph (xrstf) schon gesagt hat, der große Umbau ist mit R5 ja schon im Gange, daher wäre es wenig sinnvoll, den in R4 nun noch mal zu beginnen.

Und zum Updaten von R4 auf R5: So ganz einfach wird das nicht werden. Weil es war ja gerade das Ziel, bei R5 Dinge zu erneuern/verbessern etc. Der Aufwand wird aber natürlich auch sehr davon abhängen, wie speziell die Module/Templates/Addons sind.

Gruß, Gregor
Zuletzt geändert von Gregor.Harlan am 4. Dez 2012, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

Benutzeravatar
Peter.Bickel
Beiträge: 1860
Registriert: 25. Jan 2005, 21:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 14:59

Es hängt auch bestimmt von der Website ab, ob es Probleme gibt. Dass Redaxo 4 per se nicht mit PHP 5 läuft, kann ich nicht bestätigen.
Ich habe fast nur Rex-4er-Websites, die alle mit PHP 5.3 oder 5.2 problemlos laufen.

Und aktuell hab ich z.B. grade zwei Websites auf Redaxo 4.4.1 online gestellt, die auf 1und1 mit PHP 5.4.9 laufen, mit Xform, etc. Auch bei diesen beiden hab ich nicht mal Notices.
Also erst mal keine Panik und in Ruhe und im Detail prüfen.

Viele Grüße,
Peter.

Benutzeravatar
brandes-webdesign
Beiträge: 91
Registriert: 24. Jan 2008, 15:22
Wohnort: Trier
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 15:06

Hallo Gregor,
Dir auch ganz herzlichen Dank.

Wenn Ihr Drei der Meinung seit, dass das Unterdrücken der Warnungen ausreicht, dann muss ich das wohl erstmal so hinnehmen. Ganz glücklich bin ich damit erhlich gesagt nicht, aber die Zeit schreitet ja immer voran und im Internet nochmal doppelt so schnell.

Das Problem, welches ich habe ist, dass ich nicht nur die allerneuste Redaxo Versionen habe, sondern auch noch ältere. Ich nutzte Redaxo ja nun schon seit fast 6 Jahren und da sind natürlich auch schon einige Seiten zustande gekommen. (Angefangen von Redaxo 3.)

Das die irgendwann mal nicht mehr laufen werden, ist mir natürlich klar, aber erklär das mal einen Kunden sinnvoll und halbwegs begreiflich. Die fahren Ihre 6 Jahre alten Autos ja auch immer noch und sind bei weitem nicht so technik affin wie wir.
Wird auf jeden Fall ein spaßiger Jahresanfang werden.

Ich möchte Euch aber bitten, die Info auch mal auf die Redaxo Startseite zu packen. Der 1.April 2013 wird kommen und spätestens dann wird es vermutlich einen riesen Aufschrei geben bei den Kunden, die bei 1 & 1 sind. Andere Provider werden dann ja irgendwann auch betroffen sein.

Viele Grüße
Mirco Brandes
Responive Umsetzung Ihrer Layout-/Design-Vorlagen mit dem CMS Redaxo.
Service für Agenturen, Grafiker und Web-Designer oder im Kundenauftrag.
Mirco Brandes (Brandes Webdesign)

Benutzeravatar
brandes-webdesign
Beiträge: 91
Registriert: 24. Jan 2008, 15:22
Wohnort: Trier
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 15:18

Hallo Peter,
bei 3 Kunden wurde aus welchem Grund auch immer bei 1 & 1 schon auf PHP 5.4.??? umgestellt.
Diese Webseiten haben hunterte von Fehlermeldungen rausgeworfen und waren dadurch unbrauchbar. :(
Und dadurch dass ich ja zu hauptsächlich für Agenturen zuarbeite, betrifft dies auf einen Schlag in meinen Fall gleich mehrere handvoll von Webseiten.

Noch konnte ich dies ja schnell und problemlos lösen, indem ich auf PHP 5.2.??? zurück gestellt habe. Ab April geht das aber nicht mehr.

Deswegen ist es für mich keine Panikmache, sondern eine Tatsache die kommen wird und für die ich einen Lösung suche und finden werde. Der gewohnt gute Kundenservice den ich mir als Ziel gesetzt habe und den ich auch biete schließt dabei natürlich ein, dass ich mich um solche auftretenden Probleme schon im Vorfeld kümmere.
Und es betrifft ja nicht nur Redaxo, sondern auch andere CMS und Shops. In deren Foren wird ja auch schon heiß diskutiert.

Vielleicht liegt es ja auch an den Templates und Modulen von mir. Ich bin Euch jedenfalls sehr dankbar für Eure Zeit und Hilfe und bin mir sicher, der Lösung nun ein ganzes Stück näher gekommen zu sein.

Viele Grüße
Mirco Brandes
Responive Umsetzung Ihrer Layout-/Design-Vorlagen mit dem CMS Redaxo.
Service für Agenturen, Grafiker und Web-Designer oder im Kundenauftrag.
Mirco Brandes (Brandes Webdesign)

Benutzeravatar
Cheffchen
Beiträge: 1809
Registriert: 3. Mär 2009, 13:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 15:32

Hallo,

ich lese fleissig mit und nun muss ich doch was schreiben
brandes-webdesign hat geschrieben:4) meine Kunden sich an den Kosten für die Umstellung beteiligen.
Na klar was denn sonst?
Um bei deinen Beispielen zu bleiben, Sage ich nur E10, Klar muss ich mir ein neues Auto kaufen wenn mein altes E10 nicht verträgt und ich nirgend normales her bekomme.

Ich Selber habe auch ein handvoll "eins und einser", ist doch mal wieder ein schoner ansatzpunkt um ins geschäft zu kommen :O).

Also R4er macht wohl keine Problem wie ich lese ausser halt die Warnungen die man ja unterdrücken kann.
Wie sieht es bei R3 aus?


Ah, habe ja noch zwei 4.2.1 und 4.3.3 Testseite bei "eins und eins" werde die mal gleich umstellen und berichten, wenn ich das hinbekomme, dann ihr auch :O)

Cheffchen
Zuletzt geändert von Cheffchen am 4. Dez 2012, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 15:41

Cheffchen hat geschrieben:Wie sieht es bei R3 aus?
Ein erster kurzer Test von Rüdiger/gn2 ergab gestern eine weiße Seite. Die wollen das aber demnächst mal genauer testen und schauen, woran es liegt.
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

Benutzeravatar
brandes-webdesign
Beiträge: 91
Registriert: 24. Jan 2008, 15:22
Wohnort: Trier
Kontaktdaten: Website

Re: "Deprecated" Warnung unterdrücken..

4. Dez 2012, 16:06

Hallo Cheffchen,
klar ist das mal wieder einen "sehr gute Möglichkeit" den Kunden was neues zu verkaufen. :wink:
Ob die Kunden das dann einsehen und vor allem zahlen wird sich allerdings zeigen müssen.

Nur was mache ich mit den Webseite, die ich aktuell erstelle oder bis zum erscheinen von Redaxo 5 online stellen werde ???
Da werden die Kunden wohl eher nicht die Kosten auf ein Redaxo 5 umstieg zahlen, zumal der ja wie von Redaxo 3 auf Redaxo 4 nicht "ohne weiteres" klappen wird. :(

Zudem 1 & 1 ist wirklich keinen kleine Klitsche und folglich sind dort auch einige Webseite. Die haben dann alle das Problem.

Und ganz erhlich. Wenn mein Auto mir sagt das irgendwas nicht stimmt (also einen Warnung ausgibt), dann fahre ich ja auch in die Werkstatt und lasse das beheben.
Wenn in der Werkstatt dann einfach die Fehlerlampe abgeklemmt wird (also ausblende per ini_set('error_reporting', 0); und ini_set('display_errors', 0); ) dann möchte ich nicht dabei sein, wenn dem Kunden bei voller Fahert der Motor um die Ohren fliegt.

Und genau so sehe ich das mit dem Ausblenden der Warnings.

Bei split war es in PHP 5.3 noch ein Warning. In PHP 5.4 ist es schon ein Error.
Wer sagt mir, das dies nicht in PHP 5.4.10 oder was sonst noch kommen wird, mit den ganzen anderen Warings auch der Fall sein wird.???

Das ist mir echt zu heikel :!: :!: :!:

Ich wäre Euch allen also wirklich dankbar, eine sinnvollen und zeitnahen Lösung zu suchen, statt weiterhin auf das Ausblenden von Warnhinweisen zu pochen.

Es muss doch einen machbare Lösung geben?
Mirco Brandes
Responive Umsetzung Ihrer Layout-/Design-Vorlagen mit dem CMS Redaxo.
Service für Agenturen, Grafiker und Web-Designer oder im Kundenauftrag.
Mirco Brandes (Brandes Webdesign)

Zurück zu „Allgemeines [R4]“