Hallo,

Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen und besseren Möglichkeiten der Kommunikation haben wir uns entschlossen das Forum nur noch als Archiv zur Verfügung zu stellen. Somit bleibt es weiterhin möglich hier nach Lösungen zu suchen. Neue Beiträge können nicht mehr erstellt werden.

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
Dunkelschwarz
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2016, 13:01

[SOLVED] developer: Alte Probleme aus v4?

18. Mai 2016, 09:46

Guten Morgen,

uuuh, mein erster Beitrag hier und dann auch noch sowas. Vorab sage ich aber DANKE für dieses CMS, eure Arbeit (und die von AddOn-Anbietern), die 5er Version (kam genau zur richtigen Zeit!) und die Möglichkeit, dass ich mich hier jetzt hilfesuchend umschauen kann. Los geht's ...

Aktuell macht mir meine Arbeit mit redaxo5 etwas weniger Spaß. :roll: Auslöser ist das AddOn "developer". *Steine ... kauft Steine ...* :mrgreen:

In der v4 von Redaxo meine ich, dass es das Problem mal ebenfalls gab: Bei der Nutzung von N++ (o. ä.) wird beim Speichern die Änderung im Template/Modul nicht übernommen bzw. kommt dort nicht an. Der Editor meldet Erfolg – im Template/Modul selbst kommen nur zirka 60 % an.

Es passiert tatsächlich gern immer mal wieder – leider aber nicht reproduzierbar unter Win10/XAMPP. Gem. Beobachtungen wird dann beliebig einfach abgeschnitten; eine Logik, Muster oder "Absicht" (aufgrund Zeichen o. ä.) lässt sich nicht erkennen.

Gibt es hier einen Workaround, der mir u. U. hier im Forum durchgerutscht ist? Es ist nämlich etwas lästig stets zu prüfen, ob der Editor mit "erfolgreich gespeichert" recht hat ...

Vielen Dank und

sonnige Grüße
Zuletzt geändert von Dunkelschwarz am 18. Mai 2016, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: developer: Alte Probleme aus v4?

18. Mai 2016, 11:20

Mir ist dieses Problem neu (oder ich erinnere mich nicht dran, falls es schon mal irgendwo gemeldet worden wäre).

Sind die betroffenen Module/Templates besonders groß?
Nicht reproduzierbar, heißt auch, es kann passieren, dass nach dem Speichern es nur zu 60% in die DB geschrieben wird, und nach dem nächsten Speichern dann aber komplett?

Der Editor hat mit seinem "erfolgreich gespeichert" jedenfalls natürlich erst mal recht, denn für ihn ist es ja nur eine normale Datei. Das Developer-Addon synchronisiert die Datei dann ja auch erst mit dem nächsten Seitenaufruf.
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

Dunkelschwarz
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2016, 13:01

Re: developer: Alte Probleme aus v4?

18. Mai 2016, 11:36

Hi Gregor,

vielen Dank für Deine Wortmeldung. Leider kann ich Dir den Zeitraum bei der 4er nicht weiter einschränken - tut mir leid.

Die betroffenen Module sind eher besonders klein. 1.842 Zeichen beim einen, der andere dann mal nur 80 Zeichen ... es variiert eben.

Diesen Ansatz hatte ich auch schon verfolgt: Also Schreiben, schauen (nicht geklappt!) und dann nochmals via Editor schreiben lassen – aber es bleibt beim gleichen Ergebnis in der Datenbank bzw. in der Direktbetrachtung im Modul innerhalb Redaxo. Hatte auch schon daran gedacht, dass es vielleicht eine Art "Lock" wäre, wenn das Modul im Browser geöffnet ist o. ä. - auch das führte nicht zum Nachvollziehen.

Der Sync, welchen Du ansprichst, wäre jetzt interessant: Passiert der mit Aufruf der Seite "Module" oder mit Anforderung zur Input/Output-View des Moduls bei geöffneter Seite "Module"? Oder sogar im ganz anderen Moment?

Schaut ein wenig wie ein klassischer Anwenderfehler für mich gerade aus ... ich bin gespannt, wann der Sync anspringt! Lässt der sich u. U. von irgendwas "stören"?

Vielen Dank.

Dunkelschwarz
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2016, 13:01

Re: developer: Alte Probleme aus v4?

18. Mai 2016, 11:55

Reproduziert!

Der Fall trat soeben erneut auf und mit Argusaugen wurde hier jetzt zügig Folgendes klar: Umlaute.

Ergo: N++ hat recht, die Datei wird korrekt gespeichert. Die Darstellung im Backend hingegen wird mit Auftreten eines ersten Umlauts unter "Module" dann abgeschnitten. Es liegt also gar nicht am Speichern, sondern an der Darstellung.

Klarer Fall: Anwenderfehler! Und das trat bei v4 bestimmt auch schon mal genau so auf! :D Fix auf utf-8 konvertiert und schon geht's auch im Backend und es ist alles wie erwartet.

Vielen Dank erneut.

Benutzeravatar
Gregor.Harlan
Entwickler
Beiträge: 1130
Registriert: 4. Jun 2007, 10:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: [SOLVED] developer: Alte Probleme aus v4?

18. Mai 2016, 12:04

Ok super, und ja, am besten den Editor auf utf-8 stellen. Ist allgemein das beste.

Zum Zeitpunkt der Synchronisation: Es wird bei jedem Seitenaufruf synchronisiert, egal ob Backend/Frontend etc., aber nur dann, wenn man im Backend als Admin eingeloggt ist.
Friends Of REDAXO: Gemeinsame REDAXO-Entwicklung!

Dunkelschwarz
Beiträge: 11
Registriert: 13. Mai 2016, 13:01

Re: [SOLVED] developer: Alte Probleme aus v4?

18. Mai 2016, 12:09

Vielen Dank abschließend.

Ich bin utf-8 User bis in alle Level - aktuell drückt die Zeit und damit "mal eben" Doppelklick zur Eingabe der neu angelegten input/output-Dateien - die kommen als ANSI ... rächt sich halt auch mal gern, wenn man nicht sofort drauf achtet.

Nun bitte von mir nicht länger aufhalten lassen. 8)

Zurück zu „AddOns / Packages [R5]“