Hallo, lieber Forumbenutzer. Wir haben in letzter Zeit festgestellt, dass die Kommunikation via Slack viel schneller und zielführender ist als ein Beitrag im Forum. Aufgrund der neuen Möglichkeiten der Kommunikation ist das Forum ein wenig eingeschlafen und weniger Nutzer benutzen das Forum aktiv (trotzdem lohnt es sich evtl. hier nach Lösungen zu suchen oder seine Frage zu stellen).

Wir empfehlen, für deine Fragen/Probleme aktuell (zusätzlich) Slack zu nutzen. Dort sind viele kompetente Benutzer aktiv und beantworten jegliche Fragen, gerne auch von REDAXO-Anfängern! Slack wird von uns sehr intensiv und meistens "rund um die Uhr" benutzt :-)
Selbst einladen kannst Du dich hier: http://redaxo.org/slack/
netmanix

Meta-Infos für die Template-Verwaltung

22. Nov 2012, 11:25

Hallo,
es wäre toll wenn es die Möglichkeit gäbe eine Art Meta-Infos für Templates zu generieren.
So könnte man den "Chefredakteur" eigene Templates auf Basis einer bestehenden Vorlage erstellen lassen ohne dass dieser den Quellcode verändern müsste.

Beispiel:
Eine Website nutzt für die einzelnen Rubriken angepasste Designs. Diese unterscheiden sich z.B. durch Logo, Farbgebung und Spaltenzahl. Durch Auswahl des entsprechenden Templates in der Artikelverwaltung / Struktur kann er das Design wechseln.

Ein Redakteur könnte ein Basis-Template clonen (ohne den Quellcode zu verändern) und festeingestellte Metadaten verändern um so das gewünschte Template zu erhalten. Wie dynamisch das Template auf diese Einstellungen reagiert sollte natürlich dem Programmierer überlassen sein.

Es müsste also eigentlich nur das Meta-Info-Addon auf die Templates ausgeweitet werden und eine Kopierfunktion hinzugefügt werden. Zudem sollte einem User Zugriff auf die Templates gewährt werden können ohne Schreibrechte im Quellcode zu haben.

Benutzeravatar
Markus.Staab
Entwickler
Beiträge: 9634
Registriert: 29. Jan 2005, 15:50
Wohnort: Aschaffenburg/Germany
Kontaktdaten: ICQ Website

Re: Meta-Infos für die Template-Verwaltung

22. Nov 2012, 19:57

Hi,
Bis auf das kopieren, kann man das bereits mit kategoriemetadaten abbilden, oder?
Die anzahl der spalten kann er ja sowieso durch wahl des templates beeinflussen.

Siehe http://www.redaxo.org/de/doku/version-4 ... metainfos/

Gruß Markus

netmanix

Re: Meta-Infos für die Template-Verwaltung

23. Nov 2012, 14:42

Ich denke dass die Kategorie-Metadaten sich doch eher auf die Kategorien selbst bezeigen sollten und Gestaltungsfunktionen nur eingeschränkt möglich machen sollten (z.B. passwortgeschützte Kategorie, aus Navigation ausblenden etc.). Wenn die Gestaltungsoptionen kategoriebezogen sind, habe ich evtl. Vererbungen auf die ich hin prüfen muss (ab welcher Ebene gilt die Einstellung?).
Sind diese Einstellungen jedoch template-bezogen spart man sich doch schon eine Menge Quellcode.
Die anzahl der spalten kann er ja sowieso durch wahl des templates beeinflussen.
War nur ein Beispiel. Ich würde gerne die Templates dynamischer machen können und dem User mehr Einflussmöglichkeiten geben. z.B. auch Festlegung für welche Domain das Template zur Verfügung steht, PIWIK-Tracking-Code hinzufügen usw. Ebend viele mögliche variable Einstellungen, die einmal zentral hinterlegt werden sollen. Und das schreit aus meiner Sicht nach einer Erweiterung für das Meta-Info-Addon, für die ich auch gerne auch was finanziell beitragen würde.

Ingo
Beiträge: 782
Registriert: 24. Jun 2010, 00:34

Re: Meta-Infos für die Template-Verwaltung

23. Nov 2012, 15:27

Alles, was du machen möchtest, kannst du elegant über Kategorie- oder Artikelmetadaten erreichen. Warum noch eine zusätzliche Schicht Komplexität draufpacken? Von deinen Beispielen, was diese Template-Metadaten können sollen, gehört imho alles in die Artikel-/ Kategoriemetadaten. Und gerade die Vererbung auf Kindeelemente ist doch eine der Stärken der Metadaten.

Zudem sehe ich bei deinem Plan die Gefahr, dass du irgendwann einen vollkommen unübersichtlichen Haufen von Templates hast, die sich nur in einem winzigen Detail unterscheiden.

netmanix

Re: Meta-Infos für die Template-Verwaltung

23. Nov 2012, 16:26

Warum noch eine zusätzliche Schicht Komplexität draufpacken?
Das Feature sollte natürlich optional sein.
Zudem sehe ich bei deinem Plan die Gefahr, dass du irgendwann einen vollkommen unübersichtlichen Haufen von Templates hast, die sich nur in einem winzigen Detail unterscheiden.
Eigentlich nicht, da der Quellcode des eigentlichen Templates nicht verändert wird.
Das Template wäre extern per include eingebunden. So praktiziere ich das schon lange. In der Template-Eingabe sind nur der Include/require und einige Variablen-Definitionen die es beeinflussen. Und genau hierfür wären die Metas oder ebend individuelle Einstellungen nützlich.

Ich versuche es noch mal besser zu erklären:

Gegeben sind folgende Kategorien:

- Start (Standard)
- Wir über uns (Standard)
--Team (eigene Kopfgestaltung, 2 Spalten)
---Sekreteriat
---Mitarbeiter (eigene Kopfgestaltung, 3 Spalten + Slideshow)
----Sekreteriat
----Buchhaltung

--Profil (Standard)
- Kontakt (Standard)
- Blog (Eigenständige Präsenz)

Sagen wir mal ich ändere die Kategorieeinstellungen im Bereich Team. Dann muss ich entweder alle Unterkategorien anpassen oder abfragen: Wurde in --Team was verändert und wie sieht es mit der Kategorie "Mitarbeiter" aus? - Welche Einstellungen gelten denn nun?
Ab welcher Ebene gelten die Einstellungen für die Vererbung, wenn der Redakteur selbst die Einstellungen durchfuhrt? Wie soll man da eine logische Abfrage entwickeln? Wenn ich dies nur von der Root-Kategorie abhängig mache, habt Ihr beide Recht.

Bei meiner Lösung wählt der Redakteur einfach das Template (welches er zuvor konfiguriert hat) in Team aus und bekommt aufgrund dessen in den Unterkategorien auch dieses immer als Template-Vorschlag durch Redaxo für die neuen Artikel serviert (ist Standard bei Redaxo). D.h. er muss sich um die Vererbung der Einstellungen nicht kümmern. Er kann sie jedoch unterbrechen, wählt er ein anderes Template.
Zudem ist es auch seitens der Benutzerrechte besser zu handhaben als die Kategorielösung.

Ingo
Beiträge: 782
Registriert: 24. Jun 2010, 00:34

Re: Meta-Infos für die Template-Verwaltung

24. Nov 2012, 20:06

Ich glaube, ich verstehe dein Problem/ deinen Wunsch einfach nicht. Angenommen ich habe eine Slideshow im Kopf der Seite. Dann frage ich (im Template) ab, ob beim aktuellen Artikel/ der aktuellen Kategorie Medien für diese Slideshow hinterlegt sind. Ist das nicht der Fall, gehe ich solange eine Ebene höher bis ich was finde oder bei der Rootkategorie ankomme. Wenn nirgendwo was hinterlegt ist gebe ich entweder keine Slideshow aus oder lade einen Standard.

Genauso funktioniert das für andere Sachen, z.B. die Optik des Templates - wenn nix eigenes hinterlegt ist, nimm die Daten des nächsten Vorfahren, bei dem was hinterlegt ist.

netmanix

Re: Meta-Infos für die Template-Verwaltung

26. Nov 2012, 10:24

Ganz kurz, aus meiner Sicht ist es für den Redakteur komfortabler mit Templates zu arbeiten deren Einstellungen zentral hinterlegt sind. Hier hat man eine bessere Übersicht. Kategoriebezogen heißt evtl. lange nach der Einstellung suchen, da man nicht weiß wo die Vererbung beginnt. Die Strukturverwaltung kann dies nicht abbilden.

Ingo
Beiträge: 782
Registriert: 24. Jun 2010, 00:34

Re: Meta-Infos für die Template-Verwaltung

6. Mär 2013, 01:49

Du kannst dir mittels Tablemanager die Meta-Info Verwaltung für Templates bauen (eine Idee, habe ich selbst noch nicht gemacht).

Dazu legst du im Tablemanager eine Tabelle mir Feldern für die einzelnen "Meta-Infos" und einem sql-gespeisten select (das den Namen des Templates anzeigt und die Id speichert) an. Im Template holst du dir die Daten anhand der Template-Id direkt aus der Tablemanager Tabelle.

netmanix

Re: Meta-Infos für die Template-Verwaltung

17. Mär 2013, 16:16

Danke, so habe ich es realisiert.

Zurück zu „Sonstiges“